Kategorie-Archive: 2004

Die-Zeit-wo-ist….

Guten-morgen… Frühstück Mein Rosenbrötchen Die Zeit – wo ist sie geblieben? Zitat des Tages – 04-Archiv W()blog 05-14 Die Zeit … an sich betrachtet ist völlig wertlos, sie erhält den Wert für uns erst durch unsere Tätigkeit in ihr. Quelle: Zitat Adolph Kolping Zu-Hause – Die Zeit ist heute verschwunden – wo ist sie geblieben?… Weiterlesen »

Ruhe

Ruhe … Auch die Pause gehört zum Rhythmus. Stefan Zweig österreichischer Schriftsteller P.S. „Mein Spruch des Tages, denn ich habe heute bei dem herrlichen Sonnentag frei!!“ Archiv: 19-05-04

Du-und-ich

DU und ICH – „Reminder of last Day“ ICH und DU Wir träumen von einander Und sind davon erwacht, wir leben, um uns zu lieben, und sinken zurück in die Nacht. ……. Quelle: Friedrich Hebbel (1813-1863) Archiv: 20-05-04

Die-Liebe-ist-eine-wilde-Rose

Die Liebe ist eine wilde Rose … Die Liebe ist eine wilde Rose in uns. Sie schlägt ihre Wurzeln in den Augen, wenn Sie dem Blick des Geliebten begegnen. ……… unerforschbar vom Verstand und ihm nicht untertan. ……… Der Verstand ist ein Messer in uns, zu schneiden der Rose durch hundert Zweige einen Himmel. Quelle:… Weiterlesen »

Jeder-Augenblick-im-Leben

Jeder Augenblick im Leben ist ein neuer Aufbruch, ein Ende und ein Anfang, ein Zusammenlaufen der Fäden und ein Auseinandergehen. Quelle: Yehudi Menuhin Archiv: 23-05-04